Angebote Clubanlagen: Abifahrt nach Lanzarote

Beitrag bewerten 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
24. April 2014 um 16:48 Uhr

Angebote Clubanlagen gibt es auf Lanzarote massiglauraDas Abschlusszeugnis nach zwölf Jahren Schule endlich in der Tasche, freuen wir uns auf die Abifahrt. Für einige Tage werden wir die Insel Lanzarote zur Party-Zone erklären und uns den Lernstress von der Seele tanzen!

Relaxen in Puerto del Carmen

Demokratisch ist lange vor den Prüfungen die Entscheidung für einen Aufenthalt in Puerto del Carmen im Süden Lanzarotes gefallen. Gleich nach der Ankunft geht es an die herrliche Poolanlage des Clubhotels. Ich und einige andere Klassenkameraden machen uns einen Spaß daraus einen Schwimmwettbewerb unter erschwerten Bedingungen zu veranstalten. Mit Schwimmflügeln und -reifen ausstaffiert wird der schnellste im Schmetterlingsstil ermittelt. Die anderen Clubgäste machen diesen Quatsch bereitwillig mit und feuern uns mit lauten Rufen an. Meinen Sieg beim Badeduell haben die Schwimmflossen vereitelt – sie waren im flachen Pool eher hinderlich! Dann ruft die Pool-In-Bar. Gekühlte Cocktails, gute Musik und jede Menge nette Leute aus Skandinavien und Großbritannien versüßen uns den ersten Abend. Die Angebote Clubanlagen beinhalten natürlich auch das Bad im Meer. Wir stürzen uns zwischenzeitlich in die Fluten des Atlantiks und haben viel Spaß beim Beachvolleyball. Die lockere Atmosphäre und die wirklich bombastische Location mitsamt Sonnenuntergang sind genau der passende Rahmen für eine unvergessliche Abifahrt.

Ausflug mit dem Partyboot: Angebote Clubanlagen

Unser Hotel bietet den Service mit einer feierfreudigen Horde Schüler zu den schönsten Küstenabschnitten Lanzarotes zu schippern. Da sagen wir natürlich nicht nein. Vom hoteleigenen Anleger geht’s weiter gen Südspitze und das Boot ankert vor den berühmten Papagayo-Stränden. Kopfüber stürze ich mich in das glasklare Nass und kraule gemeinsam mit anderen Wasserratten an Land. Ich ärgere mich, dass ich meinen Schnorchel im Zimmer habe liegen lassen – die Unterwassersicht ist gigantisch. Dann gehen wir zum partytechnischen Teil des Ausflugs über. Aus den Boxen wummern die aktuellen Hits und bei „Hangover“ von Taio Cruz flippt die komplette Klasse völlig aus. Dieses Lied hat uns in den letzten Jahren auf jeder Fete begleitet und wir haben schon vormals den Text zum Abireisen-Lernziel erklärt. Jetzt ist es endlich soweit! Der Alkohol fließt in Strömen und die Tanzfläche bebt als wir uns zurück zum Club aufmachen. Gleichzeitig versinkt die Sonne glutrot im Ozean.

Wer feiert kann auch sportlich sein!

Die Angebote Clubanlagen sind derart breit gefächert, dass wir alle irgendeine neue Leidenschaft entdecken. Ein Teil der ehemaligen Klasse genehmigt sich seine tägliche Dosis Adrenalin auf dem Jetski, andere melden sich zum Tauchkurs an. Ich für meinen Teil schwinge mich aufs Board und versuche die Wellen vor Lanzarote zu reiten. Surfen ist unheimlich anstrengend, macht aber mindestens genauso viel Spaß. In der Lobby hängt ein Zettel aus, auf dem man sich zum Segeln anmelden kann. Zuerst denke ich, dass ich noch zu jung für derartige Unternehmungen bin. Dann lasse ich mich aber von einigen Kumpels überreden und siehe da: Es ist toll. Der Segellehrer ist ein cooler Typ aus Neuseeland, der uns über die Geheimnisse dieses Sports aufklärt. Der Wind weht ganz schön stramm und so haben wir keine Sekunde zum Durchatmen – Langeweile scheint für Segler ein Fremdwort zu sein.

Faulenzen, sporteln und flirten – Lanzarote

Wir sind nicht die einzigen, die vom hohen Freizeitwert der Kanaren-Insel profitieren. Viele andere junge Leute aus ganz Europa erleben in der Clubanlage ebenfalls ihre Ferien oder zelebrieren Abschlussfahrten und so steht der romantischen „Völkerverständigung“ an der Poolbar nichts im Wege.

Bildquelle: Jorg Hackemann / Shutterstock

The following two tabs change content below.