Meine Urlaubserfahrung mit der Familie in Dänemark

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...
8. Mai 2019 um 13:39 Uhr

Autorin LauraJunge geht zum StrandStrand und Meer, Wandern in den Bergen oder doch lieber ein Städtetrip? Jedes Jahr wieder stehe ich vor der Qual der Wahl, wohin es in den Urlaub mit der ganzen Familie gehen soll. Beim nördlichen Nachbarn Dänemark haben wir ein Ferienparadies voller Überraschungen für jedes Alter gefunden.

Warum ein Ferienhäuschen am Strand ideal für Familien ist

Ob Nord- oder Ostsee, die dänischen Küstenregionen bieten eine Vielzahl an idyllischen Urlaubsorten, an denen es nicht an attraktiven Freizeitangeboten mangelt.

Das Ziel meiner Familie war ein Ort an der Ostsee. Das Meer hier gilt als deutlich ruhiger und weniger rau als jenes weiter im Norden.

Perfekt also für die Kleinen und ihre ersten Schwimmversuche.

Die Entscheidung, ein Ferienhaus in Dänemark online zu buchen war ebenso schnell gefallen, um einen entspannten und leistbaren Urlaub mit Kindern zu erleben.

Als Selbstversorger genießen wir im Gegensatz zum klassischen Hotelaufenthalt mehr Flexibilität und Privatsphäre.

Der Gang zum Supermarkt garantiert nicht nur, dass die Lieblingsspeise der Kleine auf den Tisch kommt, er schont auch den Geldbeute.

Das Urlaubsbudget kann für andere Dinge, wie den Eintritt in einen Freizeitpark, verwendet werden. Als Mutter habe ich außerdem die Gewissheit, dass das Toben und Spielen unserer Kinder niemanden stört.

Video: Überraschung für Alex 😍 | Haus Tour Ferienhaus | Dänemark Urlaub | Isabeau

Mit den Kids die Natur entdeckt

Baden und Sandburgen bauen ist längst nicht alles, was Dänemark in den Sommermonaten zu bieten hat. Das flache Land eignet sich optimal dazu, mit dem Fahrrad erkundet zu werden. Eine große Anzahl an Strecken ist auch für Kinder und Personen, die nicht ganz fit sind, problemlos möglich.

Eine Wanderung inklusive Picknick in den Dünen, eine Reitstunde am Strand und eine Fahrt mit dem Boot gehören außerdem zum Programm. Die Dänen passen auf ihre Naturschätze auf, Müll und Verschmutzungen findet man kaum einmal wo.

Den gleichen Respekt sollte man dem Land natürlich auch als Urlauber entgegenbringen. Ebenfalls ein Highlight, auch für ältere Kinder und Jugendliche: Das erste Mal eine Angelrute in der Hand zu haben! Der gefangene Fisch konnte auf der Terrasse des Ferienhauses dann auch gleich auf dem Grill zubereitet werden.

Familienfreundliche Ausflugsziele mit Spaß-Garantie

Um sowohl für die Kinder als auch für uns Erwachsene die Urlaubswochen so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten, durften natürlich auch der Besuch in einem der berühmten dänischen Freizeitparks nicht fehlen.

Wir entschieden uns ganz klassisch für das Legoland. In einzigartiger Atmosphäre sorgen Fahrgeschäfte von gemütlich bis rasant dafür, dass für jeden Geschmack etwas mit dabei ist. Weitere Parks und Orte in Dänemark, die Unterhaltung für die ganze Familie bieten, sind:

  • Djurs Sommerland: Die größten Achterbahnen des Landes und ein riesiger Aqua-Park zur Abkühlung
  • Safaripark Knuthenborg: Zebras, Nashörner und Tiger live erleben
  • Ribe VikingeCentre: Wikinger sein für einen Tag im historischen Dorf

Reiseratgeber

Urlaubsparadies zum Verlieben

Es muss nicht immer in die Ferne gehen! Dänemark ist mit Auto oder Bahn in wenigen Stunden erreichbar, bietet angenehme Temperaturen und begeistert vor allem mit einem familienfreundlichen Angebot. Die Herzlichkeit und Kinderliebe der Dänen selbst sorgen zusätzlich dafür, dass wir uns rundum wohl gefühlt haben und bestimmt bald wiederkommen werden.

Titelbild: © iStock – Bigandt_Photography