Reisebericht: Unser Urlaub im Ferienhaus auf Mallorca

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 votes, average: 4,67 out of 5)
Loading...
1. Juni 2014 um 09:21 Uhr

Strand Mallorca 2014Autor Klaus PetersHöre ich mich in der Nachbarschaft um, war scheinbar jeder schon mindestens einmal auf Mallorca, nur ich nicht. So überrede ich meine Familie zu einem Aufenthalt in einer typisch mallorquinische Finca und bin sogleich mit dem Balearen-Virus infiziert – mehr Idylle geht nicht!

Morgens um fünf im Pool

Als wir nach zwei Stunden Flug und einer kurzen Autofahrt in unserer Finca gleich hinter Palma ankommen, steht uns allen der Mund offen. Das Anwesen besitzt einen 11 auf 6 Meter großen Pool, drei Schlafzimmer und 200 Quadratmeter Wohnfläche. Klar, wussten wir das schon bei der Buchung, doch in Natura haut uns das Feriendomizil sprichwörtlich um. Ich stibitze ein Buch aus meinem Koffer, lasse den Rest unausgepackt und mache mich auf einer Rattan-Liege flach. Die Beine in die Sonne gestreckt, vertiefe ich mich in den Krimi und döse ein bisschen ein.

Meine Familie wollte unbedingt den Weg hinunter an den Strand auskundschaften und kommt mit hochroten Köpfen zurück. Da nur ich mich dem Müßiggang hingegeben habe, bin ich am nächsten Morgen topfit und drehe bei Sonnenaufgang die ersten Runden im Pool. Es ist noch nicht einmal fünf Uhr als plötzlich ein mit Schwimmtierchen, Flossen und Taucherbrille ausgestatteter kleiner „Mitbewohner“ vor mir steht und sagt: „Oh Mann, ich dachte ich wär der erste!

Alle Facetten Mallorcas: Urlaub in einem Ferienhaus

Ferienhaus auf Mallorca

Obwohl unsere Finca schon 300 Jahre alt ist, hat man sie mit jedem nur erdenklichen Luxus ausgestattet. Das rustikale Mauerwerk und die alten Baumbestände sind aber immer noch original und erlauben einen Blick in die Seele der Insel. So modern und zum Urlaubsparadies umgemodelt Mallorca auch ist, ihr charmantes, urwüchsiges Antlitz ist von all dem völlig unbehelligt geblieben!

Fußball und die Sommerküche

Unsere Finca ist von einer großen Rasenfläche umgeben. Natürlich muss ausgetestet werden, ob diese sich für Ballsportarten eignet. Wir entführen das Küchenradio auf die Wiese und spielen „Zwei-gegen-Zwei“ begleitet von spanischen Klängen. Es macht großen Spaß herumzutoben und sich gänzlich unbeobachtet zu fühlen. Die Kinder könnten ewig so weitermachen aber uns fällt ein, dass wir heute Abend unbedingt den gemauerten Grill in der Outdoor-Küche ausprobieren wollen. Unten am Hafen kaufen wir bei einem Fischer frischen Tintenfisch.

Wir diskutieren darüber wie toll es wäre, so eine Finca zu besitzen und ich berichte, dass ich noch zu Hause bei Tierra Mallorca einige sehr schöne Ferienhäuser und -wohnungen entdeckt hätte. Der Große kramt aus seiner Hosentasche einige Münzen hervor und meint keck: „Das ist mein Beitrag für den Immobilienkauf – reicht doch, oder ?“ Wir brechen in schallendes Gelächter aus aber der Gedanke ein Ferienhaus zu kaufen setzt sich in meinem Kopf fest. Mallorca ist echt ein Traum!

Wandern, baden, erleben – Ausflugsstützpunkt Finca

Cala Tuent Mallorca

Cala Tuent ist eine Bucht mit einem steinigen Strand im Nordwesten der Baleareninsel Mallorca. Sie befindet sich in der Gemeinde Escorca unterhalb des Puig Major, des mit 1445 Meter höchsten Berges des Tramuntana-Gebirges. (Foto © Olaf Tausch – Wikipedia.de)

In den nächsten beiden Wochen rauschen wir mit unserem Mietwagen quer über die Insel. Wir bezwingen den engen Canyon des Torrent de Pareis und folgen einigen Pfaden in der Serra de Tramuntana. Am Cap Formentor erleben wir das wahrscheinlich schönste Panorama des Mittelmeers und in Palma stehen wir fasziniert vor der weltberühmten Kathedrale. Vor der beschaulichen Cala Tuent schnorcheln wir durch glasklare Wässer und sogar am Ballermann machen wir Station. Das Wohnzimmer vieler deutscher Touristen ist zwar laut, schrill und überfüllt, aber man sieht deutlich wie sehr die Menschen ihre Zeit auf Mallorca genießen. Nach jedem so erlebnisreichen Tag sind wir froh in unser Reich zurückkehren zu dürfen.

Die Finca ist wie eine Oase der Ruhe und kommt uns schon nach kurzer Zeit wie unser zu Hause vor. Den Meerblick auf der Terrasse, der Wilde Wein über dem Esstisch und die natursteingemauerte Fassade werden wir alle sicherlich sehr vermissen.

Video: Canyon Torrent de Pareis (Mallorca 2014)

Empfohlener Reisebericht zum Weiterlesen: Katalonische Küste: Traumurlaub an der Costa Brava

Foto Titelbild (250×250) © holbox – Shutterstock.com
Foto Finca (unser Ferienhaus – Abbildung ähnlich) © Shaiith – Shutterstock.com