Reise durch Russland – Mein erlebnisreicher Roadtrip zusammengefasst

Beitrag bewerten 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
7. Oktober 2019 um 12:07 Uhr

Autorin Laura

Russland FlaggeEnde Mai begann für mich eine eindrucksvolle Reise. In Moskau bestieg ich die legendäre Transsibirische Eisenbahn nach Wladiwostok. Auf der längsten Bahnstrecke der Welt erwarteten mich faszinierende Naturschauspiele und großartige Sehenswürdigkeiten!

Unterwegs auf der Lebensader des Landes

Meine Reise durch Russland begann in Sankt Petersburg. Innerhalb von drei Tagen wollte ich in der Stadt an der Newa die Weißen Nächte erleben. Rund um die Sommersonnenwende genossen die Einwohner der ehemaligen Zarenmetropole das Leben mit Tanz und Musik in vollen Zügen.

Eremitage und Winterpalast, Isaakskathedrale und Katharinenpalast werden mir nach einem Besuch ewig in Erinnerung bleiben. Von Sankt Petersburg aus nutzte ich den Nachtzug nach Moskau, wo das dreiwöchige Abenteuer mit der Transsibirischen Eisenbahn startete. Vor mir lagen 9.288 Kilometer mit mehr als 400 Bahnhöfen.

Allein acht von elf Zeitzonen galt es auf dieser Reise durch Russland zu berücksichtigen. Bereits zum Programm gehörte eine Städtetour in Moskau. In der Hauptstadt des weltweit größten Landes war der Aufenthalt im Kreml, am Roten Platz und in der Basiliuskathedrale ein besonderes Erlebnis. Sehr zu empfehlen ist ein Ballettabend im weltberühmten Bolschoj-Theater.

Die beeindruckende Weite Russlands entdecken

Erste Station nach Reiseantritt war Kasan. An der Wolga gilt die Hauptstadt von Tatarstan als islamisches Zentrum Russlands. 800 Kilometer von Moskau entfernt, zählte die Kansaner Riviera zu den Top-Reisezielen entlang der Transsib.

Die Weiterreise nach Jekaterinburg begleiteten dichte Birkenwälder und idyllische Seen. Unweit zur Grenze von Europa nach Asien folgte ich der roten Linie durch die Innenstadt.

So traf ich während eines Stadtbummels auf Kathedrale, Oper, Blutkirche und Stadtteich. Der nächste Stopp einer Reise durch Russland fand in Nowosibirsk statt. Sibiriens Hauptstadt am Ob empfing mich mit einem der größten Bahnhofsgebäude des Landes.

Fantastisch war eine Vorstellung im Opernhaus. Mit 65.000 Quadratmetern ist das prächtige Gebäude an Fläche weltweit kaum zu überbieten. Auf dem Weg nach Krasnojarsk reihten sich Naturschutzgebiete, Berge und Wälder aneinander.

Nun war der Zug am geografischen Mittelpunkt Asiens angekommen. Bei einem Spaziergang präsentierte sich der Jenissei als Sibiriens größter und wasserreichster Fluss.

Video: Meine Reise nach Moskau | Russland Reise Vlog | Urlaub in Moskau

Ankunft am Tor zum Baikalsee

Nächster Haltepunkt war Irkutsk. In dem „Paris Sibiriens“ bewunderte ich reich verzierte Holzhäuser und Kaufmannsstätten. Die quirlige Metropole war einst Umschlagplatz für Tee, Seide und Pelze.

Dort erlebte ich auf meiner Reise durch Russland einen wundervollen Sonnenuntergang am Fluss Angara. Der einzige Abfluss des Baikalsees lag etwa 70 Kilometer vom tiefsten Süßwassersee der Erde entfernt. Das Weltnaturerbe ist voller Superlative:

  • 31.722 Quadratkilometer Fläche
  • 2.125 Kilometer Uferlänge
  • 1.642 Meter Tiefe
  • 673 Kilometer Länge
  • 82 Kilometer Breite
  • 330 Zuflüsse
  • 23.000 Kubikkilometer Wasservolumen.

Entlang des landschaftlich schönsten Abschnitts meiner Reise unternahm ich einen Abstecher mit der Baikalbahn. Jeder Stopp rund um den See bot mir die Möglichkeit, den Zug zum Fotografieren zu verlassen.

Zurück in Irkutsk fuhr die Transsibirische Eisenbahn weiter nach Ulan-Ude. Endpunkt meiner Reise war Wladiwostok. In der Hafenstadt am Pazifik öffnete sich das Tor in den Fernen Osten.

Reiseratgeber

Außergewöhnliche Tour mit unvergleichlichen Ausblicken

Meine Reise durch Russland bot mir eine einmalige Perspektive auf lebhafte Metropolen und gewaltige Naturwunder. Die Ausmaße des Landes waren für mich anfangs unvorstellbar. Um so erstaunter war ich über die Vielfalt an Entdeckungen von Landschaften und Sehenswürdigkeiten, Kulturen und Menschen. Eine Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn bleibt für mich unvergesslich!

Titelbild: © iStock – macky_ch

The following two tabs change content below.