Big Apple hautnah: Eine Städtereise nach New York

Beitrag bewerten 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
11. Dezember 2013 um 10:18 Uhr

Big Apple hautnah erlebenMadame Sarah A.New York ist eine der größten und faszinierendsten Metropolen der Welt und ich wollte eine preiswerte Städtereise, um eine ausgedehnte Shoppingtour zu machen und einige Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Denn ein Kurztrip ist die beste Möglichkeit, ein wenig New Yorker Lebensart zu schnuppern.

Gigantisch – der Maßstab für New York

In der Großstadt am Hudson River ist nichts klein oder gewöhnlich, denn es leben rund 19 Millionen Menschen in der Stadt, die niemals schläft. Hier gibt es allein 18.000 Restaurants, 200 Museen, 150 Theater und satte 500 Galerien zu besichtigen.

Die gigantische Auswahl an Sehenswürdigkeiten und Möglichkeiten machte es mir nur möglich, mich auf die Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen zu konzentrieren, die ich unbedingt sehen wollte. Ich hatte mir den Rat zu Herzen genommen, mir vorher meine Favoriten auszusuchen und mich schon einmal vorab über die öffentlichen Verkehrsmittel dahin zu informieren. Das hat mir dort sehr viel Zeit gespart.

Big Apple: Jede Jahreszeit hat ihren Reiz

Es gibt kaum Tage, an denen die Stadt am Hudson River etwas anderes als unvergesslich ist. Aber in jeder Jahreszeit entfaltet der Big Apple seinen ganz eigenen Charme. So bietet sich beispielsweise die Weihnachtszeit für eine einzigartige Christmas Shoppingtour an.

Auch der New Yorker Frühling weiß zu faszinieren, während die Stadt in den Sommermonaten durch Hitze und die Menschenmassen auf den Straßen recht schweißtreibend wirkt. Neben den bekannten Sehenswürdigkeiten wie dem Broadway, Fifth Avenue oder der Wall Street wollte ich unbedingt einige Treffpunkte ausfindig machen.

So war ich zum Beispiel ein Pastrami Sandwich in Katz’s Deli probieren, weil es kulinarisch betrachtet die New Yorker Institution schlechthin ist. Abends war ich schließlich im Black Fat Pussy Cat mit tollen Live-Künstlern.

Klassische Touristenmagneten sind ihr Geld wert

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie ein Besuch der Freiheitsstatue oder ein Besuch von Ground Zero sollten ein fester Programmpunkt für jede Städtereise nach New York sein. Da die Auswahl derart groß ist, ist jedoch auch abseits der Hauptattraktionen für jeden Geschmack das richtige Angebot vorhanden.

Der Vorteil von Städtereisen liegt für mich darin, dass bereits der Flug und die Unterkunft bereits vorab organisiert sind, was mir mehr Zeit für meine Pläne lässt. Manche Städtereisen beinhalten auch bestimmte Sehenswürdigkeiten oder feste Veranstaltungen wie Musical-Aufführungen oder Theaterbesuche.

Obgleich spontane Städtereisen einen besonderen Reiz haben, so besteht jedoch gerade in New York die Gefahr, sich ohne festen Plan und Absicht in den gigantischen Dimensionen der Stadt und ihrer Angebote schlicht zu verlieren.

Eine Städtereise zum Big Apple überwältigt

Die Weltmetropole am Hudson River ist atemberaubend und einzigartig und sie selbst ist das beste Argument für eine Reise zum Big Apple. Mein Besuch in der Stadt, die niemals schläft, ist mir eine meiner liebsten Erinnerungen und ich würde jederzeit ins Flugzeug steigen, um sie zu wiederholen. Aber dann werde ich eine andere Jahreszeit wählen, um sie von einer anderen Seite kennenzulernen.

Bildquelle: © sborisov – Fotolia.com