Weihnachtsshopping in New York, ein Erlebnis, das ich nicht mehr missen möchte

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
21. Dezember 2016 um 11:34 Uhr

Autorin LauraDie Straßen New Yorks bei WeihnachtsbeleuchtungWeihnachtsshopping in New York – das stand schon lange auf meiner Wunschliste. Im letzten Jahr habe ich mir diesen langjährigen Wunsch dann
erfüllt – und möchte einige Tipps weitergeben.


 
 
 

Kleidung shoppen beim Weihnachtsshopping in New York – so geht´s

Keine Frage, wenn eine Frau das Weihnachtsshopping in New York plant, dann ist der Kauf von Garderobe ein wichtiger Bestandteil. Im Century 21, sofort neben dem World Trade Center Site, Ground Zero, ist der Kauf von Markenkleidung und Accessoires sehr erfolgreich. Allerdings werden die Stücke hier zu einem sehr günstigen Preis verkauft, fast schon verramscht, und damit muss man sich leider auch mit Gedränge an Wühltischen sowie dem Warten an den Kassen vertraut machen.

Aber was tut Frau nicht alles, um endlich das ultimative Schnäppchen zu ergattern. Weil fast alle Frauen in New York auf der Suche nach Schnäppchen sind, gibt es inzwischen auch einen zweiten dieser Läden am Broadway in der Upper West Side.

Perfekt auf Weihnachten einstimmen und auch noch Mitbringsel finden – das geht hier

Wer sich beim Weihnachtsshopping in New York so richtig in weihnachtliche Stimmung bringen möchte, muss unbedingt im Barneys´Flaghip Store vorbeischauen, der in der Madison Avenue ansässig ist. Hier ist es jedes Jahr ein anderer Star, der die Fensterdeko entwerfen darf. Im Jahr 2011 war es noch Lady Gaga, im Jahr 2012 durfte der Disney-Konzern kreativ werden, der dann natürlich die Minnie Maus ins Blickfeld der Auslagen stellte.

Die Schaufenster wurden zur Kinoleinwand umfunktioniert, auf der dann die Zeichentrickfigur gemeinsam mit dem Schaulustigen ein Abenteuer in Berlin erlebt und auf die Modeszeneberühmtheiten trifft. Für mich ein wirklich spannender Eindruck. Danach wollte ich dann auf Mitbringsel-Jagdgehen.

Erfolgreich war ich bei der Designerin Joan Huggard. Sie ist dafür bekannt,

    • Ohrringe
    • Manschettenknöpfe
    • Spiegel
    • wie auch Pillendosen
    • oder sogar Flachmänner

mit Fotomotiven von New York zu bestücken. Diese kleinen Kunstwerke sind auf dem Weihnachtsmarkt am Union Square erhältlich und ein echtes Muss für jeden New York Besucher.

Ein bisschen entspannen beim Weihnachtsshopping in der Stadt der Superlative

Keine Frage – ich wollte nicht nur einkaufen, sondern auch noch ein wenig relaxen und die Luft der Stadt genießen, die niemals schläft. Das ist mir auch richtig gut gelungen beim einer Schlittschuhrunde auf der berühmten Eislaufbahn am Rockefeller Center, die sich zudem auch noch stimmungsvoll im Schatten des eindrucksvollen Weihnachtsbaums befindet.

Wer weniger Enge und Menschenauflauf schätzt, kann im Bryant Park völlig kostenlos seine Runden drehen. Was ich nicht wusste, beim nächsten Besuch aber ausprobieren will, ist die Anlage am Standard Hotel im Meatpacking District. Schlittschuhe kann man sich übrigens an allen Bahnen leihen.

Video: New York – Highlights zu Weihnachten

Weihnachtsshopping in New York – ein eindrucksvolles Erlebnis

Eines weiß ich jetzt sicher: Wer sich zum Weihnachtsshopping in New York entscheidet, bekommt eine Fülle von Eindrücken geboten, die es in dieser Form nirgendwo sonst gibt. Ob Schlittschuhlaufen mitten in der Stadt, ein eindrucksvoller Riesen-Weihnachtsbaum oder einfach wahnsinnig gute Angebote für Kleidung und Accessoires – New York lohnt vor Weihnachten auf alle Fälle. Ich werde sicherlich noch öfter vor Weihnachten nach New York kommen.

Weitere spannende Reiseberichte:

The following two tabs change content below.