California Dreaming: Meine Reise durch Kalifornien

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
2. August 2016 um 09:00 Uhr

Golden Gate Bridge landmark in San Francisco California USAAutorin Elisa
Der „Golden State“ war und ist immer noch mit allerhand Sehnsüchten behaftet. Die Traumfabrik residiert hier, Naturwunder warten darauf, von mir entdeckt zu werden und mit San Francisco begegnet mir eine der faszinierendsten Citys weltweit!

Sightseeing in Los Angeles: Stars, Strände, Shoppingparadiese

Ich beginne meine Reise durch Kalifornien mit der Erkundung der zweitgrößten US-amerikanischen Metropole. Die Highlights meiner Stadtrundfahrt markieren:

  • der Hollywood Walk of Fame
  • die bunten Gassen von China Town
  • die Universal Studios
  • der Spaziergang über den Rodeo Drive
  • das Bad am Venice Beach
  • und der berühmte Hollywood-Schriftzug

Schon immer habe ich davon geträumt, den Mulholland Drive zu befahren. Dieser bekannten Panoramastraße wurde von Regisseur David Lynch ein filmisches Denkmal gesetzt. Ich steure den Mietwagen durch die Santa Monica Mountains, bleiben an Aussichtsparkplätzen stehen und sehe Los Angeles dabei zu, wie es langsam seine Millionen Lichter anknipst. Fantastisch!

Kaliforniens landschaftliche Kleinode: ein Augenschmaus

Nachdem ich die pulsierende Megacity hinter mir gelassen habe, folge ich der Pazifikküste und entdecke vielerorts menschenleere, zauberhafte Strände. Nach gut fünf Stunden Fahrt liegt Big Sur vor mir. Ich brauche nur weiter dem berühmten Highway 1 zu folgen und komme an so spektakulären Orten wie der Bixby Bridge vorbei.

Unterhalb derselben weiten sich schneeweiße Buchten und die steilen Hänge des Santa-Lucia-Gebirges formieren eine malerische Szenerie. Nach einer kurzen Stippvisite im idyllischen Örtchen Carmel-by-the-Sea biege ich ins Hinterland ab und steure den Yosemite-Nationalpark an.

Im Yosemite-Valley plätschern glasklare Bäche, mächtige Wasserfälle rauschen über steile Felsvorsprünge und Mammutbäume wachsen in den blitzblauen Himmel. An der beinahe senkrechten Nordwestwand des 2693 Meter hohen Half Domes sehe ich Freeclimber. Sieht beeindruckend aber beängstigend aus!

Video: Kalifornien – Rundreise

Noch 300 Kilometer bis zur Golden Gate Bridge!

Nach einigen Tagen im fabelhaften Yosemite-Nationalpark, zieht es mich weiter. Zwischen dem Besucherzentrum und San Francisco liegen gut dreihundert Kilometer Autofahrt. Diese bewältige ich in einem Ruck und stehe noch am gleichen Abend vor der wohl berühmtesten Brücke der Welt: der Golden Gate Bridge.

Im Licht des Sonnenuntergangs sieht der orangefarbene Stahlkoloss noch faszinierender aus und ich filme und fotografiere was das Zeug hält. Anderntags bringt mich ein Ausflugsschiff hinüber nach Alcatraz und ich besuche das Museum der ehemaligen Gefängnisinsel.

Die See ist ruhig und die Skyline San Franciscos atemberaubend. Eine Cable-Car-Fahrt und einen Spaziergang durch das Künstlerviertel Haight-Ashbury später, muss ich mich einer Herausforderung stellen: Ich fahre die Lombard Street mit ihren 27 Prozent Gefälle hinab und freue mich, auf der kurvenreichsten Straße der Erde unterwegs zu sein.

Reiseratgeber

Ein Bundesstaat voller Kontraste

Die größten Metropolen und einsamsten Landschaften prägen den „Golden State“. Hollywood-Villen und Vorstadtslums wechseln sich ab und sanfte Weinberge sowie steile Klippen liegen in unmittelbarer Nachbarschaft. Gerade diese Unterschiede sind es, die Kalifornien so sehenswert machen!

Weitere spannende Reiseberichte:

The following two tabs change content below.