Cairns – Australien mal anders

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
18. Juni 2015 um 16:02 Uhr

Adam_©iStock.com_NADOFOTOSStrand von CairnsWenn es einen Ort auf dieser Welt gibt, der die Titulierung „perfekter Ausgangspunkt“ verdient hat, so ist dies Cairns im australischen Queensland. Die Stadt begrüßt mich mit ihrer drei Kilometer langen Esplanade und der Option, Ausflüge gen Great Barrier Reef, in den Dschungel und zu den nahen Stränden zu unternehmen.

Rauf aufs Boot und rein ins Tauchparadies

Obwohl gerade erst auf australischem Boden gelandet, fühle ich mich herrlich fit. Kein Wunder: Mein Flug mit singaporeair.com verlangte nur eine Zwischenlandung in der Löwenstadt. Seit dem 30. Mai 2015 gibt es dreimal wöchentlich diesen One-Stopp-Flight und so gehöre ich wahrscheinlich zu den ersten Profiteuren, die unternehmungslustig am Flughafen von Cairns stehen und sich am liebsten gleich ins Sightseeing-Getümmel stürzen möchten.

Mein Airport-Shuttle bringt mich zügig ins Hotel und ich führe eine aufschlussreiche Unterhaltung mit Kyle, dem Besitzer dieser liebenswert-romantischen Unterkunft. Wenn ich Lust hätte, dürfte ich gleich morgen mit einer von ihm geführten Gruppe hinaus ans Great Barrier Reef fahren. Freudestrahlend sage ich sofort zu – ich kann es ohnehin kaum erwarten! Knapp zwei Stunden trennen den Hafen Cairns‘ vom größten Korallenriff der Erde. Alle Passagiere scheinen tauchaffin und hibbeln wie die kleinen Kinder an Deck herum!

Video: Cairns Australia

Tauchen, träumen, Trinity: Cairns hübsche Seeseite

Kyle ist ein erfahrener Segler und ein noch gewiefterer Navigator, geht es um die einsamsten Tauchhotspots. Er schippert mit uns zu abgelegenen Riffen und für mich geht ein Traum in Erfüllung: Einmal mit kleinen Katzenhaien durch die endlosen Weiten des glasklaren, warmen Ozeans zu gleiten und sich himmlisch frei fühlen! Die Sonne versinkt schon beinahe hinter dem Horizont als wir wieder den Anlegeplatz erreichen und mein Gesicht ist nicht nur von ihren intensiven Strahlen knallrot:

So viele unterschiedliche Meeresbewohner habe ich noch niemals an einem Tag vor die Taucherbrille bekommen: Kleine Nemos, blaue Seesterne, Schildkröten, Anemonen, Stachelschnecken und Pinzettfische schwimmen noch in der darauffolgenden Nacht vor meinem inneren Auge umher. Weil Cairns keinen eigenen Strand besitzt, unternehme ich einen Trip zum 20 Kilometer entfernten Trinity Beach. Er gilt als einer der schönsten Strände Australiens und ich plansche, schnorchle und spaziere einen Tag lang in herrlichster, schneeweißer Kulisse.

Reiseratgeber

Kombiticket ins immergrüne Herz Australiens

Cairns und Kuranda, welches sich als echte Dschungelstadt versteht, verbinden eine Gondelbahn sowie spektakuläre Eisenbahngleise. Weil ich mir weder die Zug- noch die Seilbahnfahrt entgehen lassen möchte, entscheide ich mich für ein doppeltes Vergnügen. Vom etwas außerhalb der Stadt gelegenen Caravonica Terminal schaukelt die Skyrail mit mir nur wenige Zentimeter über den Baumwipfeln dahin. Das laute Gezwitscher exotischer Vögel erfüllt die Lüfte und tausende Schmetterlinge schwirren lautlos umher.

Auf der 7,5 Kilometer langen Seilbahnstrecke kann zweimal ausgestiegen und im Regenwald umhergewandert werden. Koalas sitzen in den Bäumen und kleine Affenarten schwingen sich von Ast zu Ast. In Kuranda angekommen, kaufe ich auf einem kleinen Markt ein von Aborigines handgearbeitetes Souvenir und steige alsdann in den Zug zurück gen Cairns ein. Die Fahrt geht durch den Barron-Gorge-Nationalpark und lässt das wuchtige Donnern und Grollen der 25 Meter hohen Barron-Wasserfälle bestaunen.

Naturspektakel allerorten: Cairns meint ein Dorado für Entdecker

Mein Aufenthalt in Australien ist gespickt von landschaftlichen Highlights. Muss ich die Impressionen eines ereignisreichen Tages erst einmal geistig verarbeiten, tauche ich in die Lagoon von Cairns, einem künstlich angelegten Salzwasser-Schwimmbad ab und döse auf dem Rücken kraulend vor mich hin!

Ebenfalls interessant: Tennisurlaub in Kroatien – Fitness & Entspannung kombiniert

Bildquelle: © istock.com/Dieter Tracey

Weitere spannende Reiseberichte:

The following two tabs change content below.